Podiumsdiskussion "Perspektivwechsel, Dülken wohin."

Es ist der Startschuss von Diskussionsrunden, die sich vierteljährlich zu verschiedenen Themen fortsetzen werden. Die erste Runde beleuchtet aus gegebenen Anlass den Standort Dülken mit dem Titel „Perspektivwechsel - Dülken wohin.“ Bewußt ohne Fragezeichen am Ende.

Im Gespräch soll erörtert werden, in wie weit Stadtteilentwicklung von der Basis aus durchgeführt werden kann und welchen Einfluss der einzelne Bürger neben Institutionen hat. Mit den Veranstaltungen im Großen Haus wollen wir eine positive Sichtweiseauf die Altstadt von Dülken vermitteln. Die zur Zeit noch laufende Ausstellung Clair Lieu hat in den letzten zwei Wochen mehr als 1000 Besucher in das ehemalige Kreuzherrenkloster gelockt. Die zukünftige Nutzung des Gebäudes durch Wohnen und Arbeiten, dem "Cafe Kantinchen“ sowie einem Gesellschafts- und Konferenzraums freut nach dem langen Leerstand viele Dülkener.

Darüber hinaus stellen wir die Erstausgabe des Viertelmagazins „Delleken“ vor. Das Heft im Taschenformat hat die Aufgabe, Menschen die in Dülken leben oder arbeiten zu portraitieren und das für jede Stadtteilentwicklung wichtige Moment der Identitätsfindung zu erzeugen.
Dieses Heft liegt ab der kommenden Woche kostenlos in verschiedenen Geschäften in Dülken aus. Das Magazin wird ausschließlich durch Zuwendungen finanziert und verzichtet auf jegliche Werbeinhalte (Delleken - unabhängig - überparteilich - unbezahlbar)

Kontakt

E-Mail schreiben

oder rufen Sie uns an: 02162 5307170

Reservierung Café: 01578 6809082